Einstellungssymbol
    Inicio
    Home
    Kennen lernen
    kennen lernen
    Kontakt
    Kontakt
    Downloads
    downloads
    Kontaktmission bei Twitter
  • Such-icon
Webseite auf Deutsch Webseite auf Englisch Webseite auf Russisch
Mission
Logo


CrashKurs Mission





Bist Du neugierig auf Mission oder bereitest Dich auf einen Kurzeinsatz vor?
Dann ist der CrashKurs Mission genau das richtige für Dich.
An 3 Tagen tauchst Du zusammen mit anderen jungen Menschen unterschiedlicher Nationalitäten in Mission ein, erlebst eine inspirierende Gemeinschaft, lernst in fokussierten Workshops Neues über Mission und erlebst Mission ganz praktisch.
Du wirst Mission neu denken und manche falschen Vorstellungen über Bord werfen.
Der CrashKurs ist auch die ideale Vorbereitung für einen Kurzzeiteinsatz.


CrashKurs für Kurzzeit-Einsätze 2016

19 begeisterte junge Menschen aus den USA, Deutschland und Chile trafen sich am letzten Maiwochenende in Wüstenrot zum CrashKurs, um sich auf ihren sozial-missionarischen Kurzzeit-Einsatz vorzubereiten.
Die drei Vorbereitungstage waren eine Mischung aus Lehreinheiten, Praxisübungen und Eigenreflexionen.

CrashKurs 2016

Die Lehreinheiten wurden vorwiegend von Mitarbeitern der Kontaktmission gehalten, die selbst schon viel Erfahrung im interkulturellen Kontext gesammelt haben. Die Teilnehmer befassten sich mit Themen wie

• Was ist meine Motivation für Mission?
• Was bedeutet “Leben in einer fremden Kultur”
• Wie gehe ich mit einem Kulturschock um?
• Was bedeutet es, berufen zu leben?

In den Praxisübungen wurden die Teilnehmer mit konkreten Herausforderungen in fremden Kulturen konfrontiert. Sie konnten am eigenen Leib erfahren, wie man in einem internationalen Team zusammenarbeitet.

Als besonders wertvoll erlebten die Teilnehmer die Zeit am abendlichen Lagerfeuer. Der Austausch mit anderen jungen Menschen, das Teilen der Lebensgeschichten und Zukunftspläne inspirierte die jungen Leute genauso wie die Schulungsleiter. Durch die unterschiedlichen Nationalitäten fühlten sich manche schon wie “im Einsatz” in einem fremden Land.

Das Wochenende endete mit einem Gottesdienst mit erlebnispädagogischen Elementen.

Die Einsätze der 19 Kurzzeit-Einsätzler dauern zwischen einer Woche und 2 Jahren. Die Einsätze führen die Teilnehmer in Länder wie Frankreich, Deutschland und Peru.