Einstellungssymbol
    Inicio
    Home
    знакомство
    знакомство
    контакт
    контакт
    скачать
    скачать
    Kontaktmission bei Twitter
  • Such-icon
Webseite auf Deutsch Webseite auf Englisch
Beter & Spender
Logo

Botschaft statt Konferenz

Hoffnungsträger sein!

HIER gehts zur Botschaft

Die Welt hat sich verändert und hat uns in eine völlig andere Situation gebracht, die wir uns vorher nie vorgestellt hätten. Normalerweise hätten wir an Palmsonntag, am 5. April unsere alljährliche Missionskonferenz mit bis zu 500 Besuchern durchgeführt. Bei der anschließenden Mitarbeitertagung hätten wir mit bis zu 200 Teilnehmern Gemeinschaft und Austausch gepflegt.

» weiterlesen « weniger sehen

Stattdessen hatten wir Palmsonntagabend eine Videokonferenz für Mitarbeiter veranstaltet, die sehr gut besucht war. Wir konnten uns gegenseitig grüßen und eine ermutigende Botschaften weitergeben. Diese Botschaft wollen wir Dir hier auch zur Verfügung stellen, damit auch Du ermutigt wirst!


Konferenz abgesagt!

ERreicht! – gerade jetzt…

Die Leitung der Kontaktmission hat in Absprache mit dem Internationalen Leitungsteam entschieden, wegen des Corona-Virus und der daraus resultierenden Entwicklungen weltweit und in Deutschland aus Sicherheitsgründen und aus Rücksicht auf alle Beteiligten die Konferenz abzusagen. Wir bedauern die Entwicklungen sehr und freuen uns um so mehr auf die Konferenz im nächsten Jahr!
Wir sehen, wie das Virus der Angst viele Menschen infiziert. Jesus sagt selbst: “In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden.” (Joh. 16,33).

» weiterlesen « weniger sehen

Gerade jetzt gilt es, dass wir Christen uns von der Angst nicht infizieren lassen, sondern die Hoffnung in unser Umfeld tragen, die Jesus uns gibt. Gerade jetzt dürfen wir Hoffnungsträger sein für die Menschen, die in Angst gefangen sind.


DRANbleiben - Jubiläumskonferenz 14. April 2019

Am Palmsonntag feierten etwa 150 unserer Missionare mit ihren Familien und rund 500 unserer Missionsfreunde das 40jährige Jubiläum der Kontaktmission. Viele unserer Unterstützer und Freunde kamen zur Konferenz, unserem Jahres-Höhepunkt, um mitzufeiern und um Missionare zu treffen, die aus unterschiedlichen Kontinenten angereist sind.
Unsere Missionsbewegung erfreut sich weiter über ein Wachstum unserer Arbeit. So zeigte Dieter Trefz in seinem Missionsbericht auf, dass 28 neue Missionare in 2018 dazukamen und nun 350 Missionare für die Kontaktmission weltweit tätig sind. Die Missionare arbeiten in 50 Ländern und haben 41 unterschiedliche Nationalitäten. Wir sind weltweit vernetzt und arbeiten häufig mit lokalen Netzwerkpartnern zusammen. Zu den Einsatzländern, die neu dazugekommen sind, zählen Mexico, Luxemburg und Vietnam.

» weiterlesen « weniger sehen

DRANBLEIBEN – unter diesem Motto stand die große Jubiläumskonferenz.
Das Leitungsteam, Zeitzeugen und Mitarbeiter umrissen in abwechslungsreichen Vorträgen, wie sich die Kontaktmission entwickelt hat. Aus einem kleinen Verein in Ruit, Ostfildern, wuchs das Missionswerk, wurde international und entwickelt sich zu einer weltweiten Bewegung.

Im Interview mit dem Leitungsteam Dieter Trefz, Willi Löwen und Rob Harris wurde deutlich, welche Herausforderungen die einzelnen Entwicklungsphasen der Kontaktmission mit sich brachten. Dabei zeigt sich, dass ein Werk sich nur dann entwickeln kann, wenn es bereit ist, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln und zu verändern.

Afeef Halasah, Gastredner und der Leiter der Organisation AFTA, betonte, wie wichtig es ist, dass Organisationen und Werke international sich vernetzen und zusammenarbeiten, um effektiv arbeiten zu können.

Einige neue Missionare zeigten an was sie in ihrem neuen Projekt “dran” sind. Wir erfreuen uns weltweit vieler Bewerber, darunter auch viele junge Menschen.

Mit dem Versprechen WIR BLEIBEN DRAN lud Andreas Becker alle Gäste ein, persönlich an der Missionsbewegung durch ihre Unterstützung im Gebet und durch Spenden dranzubleiben.

Im Anschluss an die Missionskonferenz findet eine dreitätige Mitarbeitertagung in einem Freizeitheim im Schwarzwald statt. Die Missionare beschäftigen sich mit den Phasen der Kontaktmission und den Prinzipien, die sie für ihren persönliche Arbeit ableiten können.